Muster testment

Vielleicht würde uns ein einfacher Rahmen dafür helfen, wie Christus im Herzen der Schrift steht: Er ist gemustert, verheißen und von der Genesis an gegenwärtig. Als Folge der Zerstreuung begannen in den Nachbarstädten Leichen von Gläubigen zu entstehen. Eine dieser neu gebildeten Kirchen befand sich in Antiochia von Syrien. Diese junge Kirche in Antiochia hat ein Muster der Kirchenbepflanzung etabliert, das für uns heute ein Vorbild ist. Beachten Sie einige der Methoden dieser Kirche. 2. Gott hat die richtige Art der Anbetung vorgeschrieben; er hat ein «göttliches Muster» eine «fällige Ordnung» für den Gottesdienst eingerichtet. Da die Menschheit eine inhärente Tendenz zur korrupten Anbetung hat, brauchen wir göttliche Anweisungen, wenn unsere Anbetung für Gott annehmbar sein soll. Daher ist die richtige Anbetung ausschließlich auf die von Gott ordinierten Mittel beschränkt.

[7] Die Lade des Bundes wurde in die Wohnung gelegt. Es war ein Symbol der Gegenwart Gottes unter ihnen, dem Treffpunkt zwischen dem Herrn und seinem Volk. Die Levitenpriester brachten Opfer in der Wohnung dar, alles nach dem göttlichen Muster, das Gott Mose gegeben hat (Ex. 25,10-22; 29,42-46). Ahaz` Handlungen sind typisch für diejenigen, die ihre Anbetung auf der Grundlage persönlicher Vorlieben bilden. Zunächst warf er seine Augen auf die neuartige Anbetung anderer. Vielleicht war er von der Faszination bewegt oder hatte den Wunsch, nicht von der Erfahrung anderer ausgeschlossen zu werden. Ungeachtet seines Motivs verdrängten die neuen Praktiken, die Ahaz umarmte, nach und nach die richtige Anbetung Jerusalems. Letztlich wurde die wahre Anbetung durch die korrupte Anbetung des Königs völlig verdrängt.

Das Muster von Damaskus und die Impulse des Königs ersetzten vollständig das in den heiligen Schriften vorgeschriebene Muster der Anbetung. Gottes Urteil in dieser Angelegenheit ist klar; dieser Prozess «provozierte, den Herrn, den Gott seiner Väter, zu verärgern» (2 Chron. 28:25). Die Geschichte als Ganzes und jeder ihrer Teile sind wie ein Fraktal. Von den Details zurückzutreten, heißt, Porträts in immer größerem Maßstab zu betrachten – das Leiden und auferstehende Christus (wie in 1 Korinther 10:1-11). Aber selbst wenn Paulus uns die Evangeliumsmuster des Alten Testaments lehrt, tut er sich (in vers 4 und 9) bemüht, darauf hinzuweisen, dass Christus nicht nur gemustert war – er wurde auch den Gläubigen des Alten Testaments verheißen und gegenwärtig gestellt. Es ist meine Behauptung, dass Christus entweder gemustert, verheißen oder auf jeder Seite der hebräischen Bibel präsent ist. Mehr noch, in bestimmten Schlüsselpassagen wird er auf alle drei Arten gleichzeitig dargestellt. Im Folgenden wähle ich nur drei dieser Anlässe aus und hoffe, dass es euch inspiriert, die ganze Bibel durch diese Linsen zu sehen. Das Muster für die Amtskleidung des Hohenpriesters oder des präsidierenden Oberhaupts des Aaronischen Priestertums (nicht das Amt des Melchisedekischen Priestertums als Hoherpriester) wurde durch Offenbarung gegeben und hatte sowohl symbolische als auch praktische Bedeutung.

Es bestand aus den folgenden Punkten: Dies beantwortet nicht alle Fragen, die wir über alttestamentliche Erscheinungen haben könnten. Aber klar ist, dass der Sohn Gottes vor seiner Menschwerdung im Schoß Mariens kein Fleisch genommen hatte, und so dürfen wir nicht an einen fleischgewordenen Jesus hier oder anderswo im Alten Testament denken. Aber mit Blick auf Kolosser 1:15 und Johannes 1:18 besteht Edwards darauf, dass der Vater immer vom Sohn vermittelt wird. Christus ist nicht nur gemustert und verheißen im Alten Testament; er ist auch anwesend. Einige lehnen diese Schlussfolgerung ab.

Comments are now closed for this article